Leben - Leiden - Sterben. Ein Gespräch zum Thema Sterbehilfe -NEU-

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 10. November 2020 18:45–20:15 Uhr

Kursnummer W2019140
Kursleitende Thorolf Glumann
Angelika Glumann
Datum Dienstag, 10.11.2020 18:45–20:15 Uhr
Anzahl Termine 1 Veranst.
Plätze max. 20 noch genügend Plätze frei
Entgelt 10,60 EUR
Ort

TIETZ
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Raum 4.07

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Wer über Sterbehilfe nachdenken und sprechen möchte, stellt schnell fest: Es handelt sich um ein komplexes, kontrovers diskutiertes und emotionales Thema. Zwar erscheint die Rechtslage in Deutschland eindeutig, dennoch ist damit nicht gesichert, dass Entscheidungen über Leben und Tod einfach sind oder nach einem immer gleichen Schema getroffen werden. Andere Stichworte - wie künstliche Lebensverlängerung, Zurechnungsfähigkeit, Entscheidung des Willens, ethische Motive und religiöse Überzeugungen oder die medizinische Technik - treten hinzu.
Der Abend bietet die Möglichkeit, darüber ins Gespräch zu kommen. Insbesondere geht es um ethische und humanistische Aspekte.
Die Referenten Thea und Bruno Johannsson haben in ihrem Buch "Im Chaos der Möglichkeiten. Wo ist mein Weg?" einen umfangreichen philosophischen Dialog zum Thema Sterbehilfe publiziert. Als Einstieg in die Veranstaltung werden sie einige Passagen vortragen. Danach sind die Teilnehmenden eingeladen, sich am moderierten Gespräch zu beteiligen.

Thorolf Glumann Dipl.-Volkswirt, Autor


Angelika Glumann Studienrätin a. D., Deutsch, Geschichte, Autorin


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG