Gefühlte und reelle Sicherheit -NEU-

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 13. Oktober 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer W2010102
Kursleitung Dozent
Datum Dienstag, 13.10.2020 19:00–20:30 Uhr
Anzahl Termine 1 Veranst.
Plätze max. 50 noch genügend Plätze frei
Entgelt entgeltfrei
Ort Haus der Gewerkschaften, Augustusburger Straße 33, Saal im EG

Kurs weiterempfehlen


Bist Du sicher? - Eine Veranstaltungsreihe zum Thema Sicherheit

Sicherheit lässt sich mit der Gewissheit umschreiben, dass alles in bester Ordnung ist. Zunehmend scheint diese Gewissheit zu schwinden, viele Bürgerinnen und Bürger fühlen sich unsicher in der Stadt und in ihrem Lebensumfeld. Statistiker sprechen jedoch von sicheren Zeiten.
Drei Veranstaltungen nähern sich dem Thema Sicherheit genauer. Welche Sicherheit können Stadt und Staat bieten? Was steckt hinter der gefühlten Unsicherheit? Warum glauben wir oft wiederholten Lügen mehr als Fakten? Welche Rolle spielen das Internet und (soziale) Medien dabei? Und nicht zuletzt: Sind wir bereit, für mehr Sicherheit unsere Grundrechte preiszugeben?

Diese Reihe ist eine Kooperation des Kommunalen Präventionsrates Chemnitz, der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Volkshochschule Chemnitz.

Die Diskussion geht dem Widerspruch zwischen der von vielen Bürgerinnen und Bürgern wahrgenommenen Unsicherheit und dem statistisch erfassten Rückgang der Kriminalität nach. Was ist Realität? Und warum fühlen wir uns unsicherer, obwohl statistisch gesehen immer weniger passiert?

Es diskutieren:
- Prof. Dr. Rita Haverkamp, Rechtswissenschaftlerin, Universität Tübingen,
- Sonja Penzel, Polizeipräsidentin der Polizeidirektion Chemnitz

Hinweise

Aufgrund der Abstandsregeln finden weniger Personen im Veranstaltungsraum.
Wenn die gewünschte Veranstaltung bereits ausgebucht ist, können Sie sich unverbindlich auf die Warteliste setzen lassen. Wir melden uns bei Ihnen, wenn ein Platz frei wird.


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG