"Wo der Himmel aufgeht" - Filmvorführung und Gespräch -NEU-

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 17. Oktober 2019 18:45–20:15 Uhr

Kursnummer W1912000
Kursleitende Tobias Kriele
Silke Albert
Datum Donnerstag, 17.10.2019 18:45–20:15 Uhr
Anzahl Termine 1 Veranst.
Plätze max. 30 noch genügend Plätze frei
Entgelt entgeltfrei
Ort

TIETZ
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Raum 4.07

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Esther Bejarano, geboren 1924, hat als jüdisches Mädchen Auschwitz überlebt, weil sie in das dortige Mädchenorchester aufgenommen wurde. Mit ihren Konzerten und Lesungen warnt sie heute vor den Gefahren des Faschismus und des Krieges. Seit zehn Jahren steht sie gemeinsam mit ihrem Sohn Joram und der Kölner Hip Hop-Gruppe Microphone Mafia auf der Bühne.
Der Film "Wo der Himmel aufgeht" des Filmemachers Tobias Kriele berichtet über die Konzerttour der 92-jährigen Esther Bejarano und der Band Microphone Mafia durch Kuba. Die Begeisterung des kubanischen Publikums über Esther Bejarano und die Band ist im Film eindrucksvoll spürbar. Der Film erzählt auch vom heutigen Kuba und davon, wie Mitglieder der jüdischen Gemeinde Havanna heute in Kuba leben.
Im Anschluss an den Film besteht an diesem Abend die Möglichkeit zum Gespräch mit dem Filmemacher Tobias Kriele. Er hat acht Jahre in Kuba studiert, gearbeitet und gelebt und kann Konkretes zur Entstehung des Films, über die Arbeit mit Esther Bejarano und allgemein über Kuba berichten.
Filmlänge: 45 Minuten (Spanisch mit deutschen Untertiteln)

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation des VVN-BdA Chemnitz, der Cuba Sí - Regionalgruppe und der Volkshochschule Chemnitz.


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG