Darknet - Drogen, Waffen und politische Utopien in der digitalen Unterwelt -NEU-

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Montag, 20. Januar 2020 19:00–21:00 Uhr

Kursnummer W1910190
Kursleitender Stefan Mey
Datum Montag, 20.01.2020 19:00–21:00 Uhr

Pausen nach Absprache

Anzahl Termine 1 Veranst.
Plätze max. 100 noch genügend Plätze frei
Entgelt entgeltfrei
Ort

TIETZ
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Raum 3.OG, Saal

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Das Darknet ist voller Widersprüche: Die digitale Unterwelt ist eine hoch professionelle "Einkaufsmeile" für Drogen. Pädophile missbrauchen die Anonymität für den Tausch von Kinderpornographie. Politische
Aktivisten schützen sich im Darknet vor Überwachung. Medien bieten hyper-anonyme Postfächer für potenzielle Whistleblower an. Im Vortrag wird der Journalist und Buchautor Stefan Mey beleuchten, was das Darknet ist, wie die Anonymisierung funktioniert und was sich im Darknet an spannenden und problematischen Inhalten abspielt. In der Diskussion mit dem Publikum könnte es auch um diese Frage gehen: Ist das Darknet ein politisch wichtiges Gegenkonzept zum perfekt überwachbaren Internet von heute?
Nach der Veranstaltung werden Sie anders auf das Darknet und auch auf das "normale" Internet blicken.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Volkshochschule Chemnitz.


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG