Die Stadt mit dem Monument: Chemnitz und der Karl-Marx-Kopf -NEU-

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 08. Juni 2021 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer S2112100
Kursleiterin Veronika Leonhardt
Datum Dienstag, 08.06.2021 19:00–20:30 Uhr
Anzahl Termine 1 Veranst.
Plätze max. 40 noch genügend Plätze frei
Entgelt entgeltfrei
Ort Haus der Gewerkschaften, Augustusburger Str. 33, Saal im EG

Kurs weiterempfehlen


Reihe: Orte historischen Erinnerns in Chemnitz

Wir laden Sie ein, die Geschichte der Stadt Chemnitz und der benachbarten Regionen zu entdecken. Zwei Veranstaltungen nehmen Sie mit auf eine historische Spurensuche.

Das Karl-Marx-Monument steht seit 1971 im Zentrum von Chemnitz, der Stadt, welche 37 Jahre lang, vom 10. Mai 1953 bis zum 1. Juni 1990, den Namen Karl-Marx-Stadt trug. Es ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Der Vortrag wirft einen Blick auf das einstige Symbol des Sozialismus, beleuchtet die Entstehungsgeschichte der weltweit zweitgrößten Porträtbüste und rekonstruiert, wie sich der Umgang mit diesem Denkmal in den letzten 30 Jahren wandelte. Bringen Sie gern Ihre eigenen Erinnerungen rund um den Karl-Marx-Kopf mit.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Veronika Leonhardt Dipl. phil. Gästeführerin (IHK)


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG