Sokratische Gespräche - "Sollte ich stets tolerant sein?" -NEU-

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Samstag, 16. Mai 2020 09:00–15:30 Uhr

Kursnummer S2013041
Kursleitender Dr. Dieter Krohn
Datum Samstag, 16.05.2020 09:00–15:30 Uhr

Pausen nach Absprache

Anzahl Termine 1 Veranst.
Plätze max. 10
Entgelt entgeltfrei
Ort

TIETZ, siehe VHS-Raumanzeige
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Raum 4.08

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Das Sokratische Gespräch ist eine Methode zur Klärung grundsätzlicher Fragen im Dialog. Es werden konkrete Erfahrungen ausgetauscht, nicht abstrakte Ideen oder Theorien verhandelt. Die Teilnehmenden hinterfragen grundlegende Überzeugungen und Maßstäbe des eigenen Denkens und Handelns. Es geht um Ansichten und Einsichten. Ob diese tragfähig sind, beantwortet die Gruppe in einem gemeinsamen Denkprozess. Ein Moderator hält den roten Faden und hilft bei der Verständigung untereinander. Die Veranstaltung richtet sich an Menschen, die Lust am Dialog haben und ihre eigenen Überzeugungen überprüfen möchten.

Im Zentrum steht die Verständigung über die Wichtigkeit und über die Grenzen von Toleranz.

Der Dozent, Dr. Dieter Krohn, war als Lehrer in allen Schulformen und -stufen tätig. Zudem engagierte er sich in der universitären Lehre sowie bei der Aus- und Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer. Er leitet Sokratische Gespräche seit 1969. Bis zum November 2019 war er Erster Vorsitzender der Gesellschaft für Sokratisches Philosophieren e.V.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der Gesellschaft für Sokratisches Philosophieren e. V. und der Volkshochschule Chemnitz. Sie wird als Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer anerkannt.

Dr. Dieter Krohn Erziehungswissenschaftler, Gesprächsleiter


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG