Chemnitz als Fairtrade-Town - Was heißt das? -NEU-

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 13. Juni 2019 18:45–20:15 Uhr

Kursnummer S1915092
Kursleitende Britta Mahlendorff
Kathrin Weber
Datum Donnerstag, 13.06.2019 18:45–20:15 Uhr
Anzahl Termine 1 Veranst.
Plätze max. 30 noch genügend Plätze frei
Entgelt entgeltfrei
Ort

TIETZ
Moritzstraße 20
09111 Chemnitz
Raum 4.07

Kurs weiterempfehlen


Beim Stichwort "Fairer Handel" muss man nicht mehr nur an Kaffee denken. Inzwischen gibt es eine breite Palette an fair gehandelten Produkten und das nicht nur in speziellen Geschäften, sondern auch in Supermärkten. Um gerechte Handelsstrukturen für Produkte aus ärmeren Regionen der Welt zu stärken, braucht es eine breite Verankerung und Unterstützung auch auf der Ebene von Städten. Sogenannte "Fairtrade-Towns" wollen sich für den fairen Handel vor Ort stark machen.
Wie bundesweit über 540 andere Städte möchte auch Chemnitz dazu gehören und hat deswegen im Jahr 2016 eine Kampagne gestartet. Was bringt die Kampagne für Chemnitz? Was heißt es für unsere Stadt, wenn sie Fairtrade-Town wird? Was braucht es dafür und wie weit ist die Kampagne vorangekommen? Auf diese und viele weitere Fragen zum Thema "Fairtrade-Town" erhalten Sie an diesem Abend Antworten.

Britta Mahlendorff Vorstand Weltladen e.V.


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG