Veranstaltungsreihe zum Thema Sicherheit

Sicherheit lässt sich mit der Gewissheit umschreiben, dass alles in bester Ordnung ist. Zunehmend scheint diese Gewissheit zu schwinden. Viele Bürger fühlen sich unsicher in der Stadt und in ihrem Lebensumfeld. Statistiker sprechen jedoch von sicheren Zeiten.

Drei Veranstaltungen der Volkshochschule im Herbst 2020 nähern sich dem Thema Sicherheit genauer. Welche Sicherheit können Stadt und Staat bieten? Was steckt hinter der gefühlten Unsicherheit? Warum glauben wir oft wiederholten Lügen mehr als Fakten? Welche Rolle spielen das Internet und (soziale) Medien dabei? Und nicht zuletzt: Sind wir bereit, für mehr Sicherheit unsere Grundrechte preiszugeben?

  • „Gefühlte und reelle Sicherheit“: Diskussion am 13.10.20 mit Prof. Dr. Rita Haverkamp, Juristin, Universität Tübingen, und Sonja Penzel, Polizeipräsidentin der Polizeidirektion Chemnitz
  • „Sicherheit um welchen Preis?“: Podiumsdiskussion zum Thema Sicherheit in Chemnitz am 21.10.20 mit Marie Bröckling, Autorin und Sachverständige zum Polizeigesetz, Miko Runkel, Bürgermeister für Recht, Sicherheit und Umweltschutz der Stadt Chemnitz und Albrecht Pallas, Kriminalbeamter und Mitglied des Sächsischen Landtages

Wir bitten Sie um vorherige Anmeldung. Aufgrund der Abstandsregeln finden weniger Teilnehmer in den Veranstaltungsräumen Platz. Vielen Dank.


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG