Ausstellungseröffnung "Umbruch Ost", Plakat

"Umbruch Ost"

zurück



Ausstellung vom 22.09.20 bis zum 18.12.20




Am 22.09.2020 eröffnete der Historiker Dr. Stefan Wolle die Ausstellung „Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel“ in der Volkshochschule. Die Plakate beleuchten die Umbruchserfahrungen vieler Ostdeutscher nach der deutschen Wiedervereinigung 1990.

Dreißig Jahre nach der „Wende“ lohnt ein Blick zurück – Stefan Wolle unternahm ihn auf sehr persönliche Weise. Als Kurator der Ausstellung und Autor ihrer Texte gelang ihm in seinem Vortrag eine anschauliche Zeitreise. Anhand vieler Bildzeugnisse erzählte er von den Hoffnungen, Erwartungen und Aufbrüchen in Ostdeutschland, aber auch von Resignation, Verlusterfahrungen und Verzweiflung. Die Fragen nach dem, was geschafft wurde und was noch zu tun bleibt, um eine Einheit von Ost und West zu verwirklichen, beantwortete Stefan Wolle mit einem ermutigenden Zungenschlag.

Die Ausstellung ist noch bis zum 18.12.2020 während der Öffnungszeiten der Volkshochschule im vierten Obergeschoss des TIETZ zu sehen.


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG