Online-Veranstaltung: Journalisten und ihr PublikumEnttäuschte Erwartungen als Ursache schwindenden Medienvertrauens?

zurück



Begriffe wie „Lügenpresse“ oder „Systemmedien“ sind seit knapp einem Jahrzehnt in vieler Munde. Warum glauben Menschen den Medien nicht mehr? Dieser Frage geht die Kommunikationsforscherin Dr. Nicole Podschuweit am Dienstag, 30. November 2021, ab 19 Uhr in einer Online-Veranstaltung auf den Grund. Titel ihres Vortrags „Journalistinnen und Journalisten und ihr Publikum: Enttäuschte Erwartungen als Ursache schwindenden Medienvertrauens?“




Digitale Medien haben die Beziehung zwischen Journalistinnen bzw. Journalisten und ihrem Publikum grundlegend verändert. Dies hat zwar durchaus positive Folgen, wie einfachere Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger an der öffentlichen Meinungsbildung. Aber es zieht auch negative Auswirkungen nach sich. Hierzu zählen die sich seit Jahren verfestigende Medienskepsis sowie die empfundene Frontenbildung und in öffentlichen Diskursen.

In ihrem Vortrag ordnet Dr. Nicole Podschuweit diese und verwandte Entwicklungen ein: Inwieweit möchte das Publikum neue Partizipationsformen überhaupt nutzen? Kann angesichts wissenschaftlicher Erkenntnisse von einer "Vertrauenskrise" in den traditionellen Journalismus die Rede sein?

Im Anschluss an den Vortrag wird es Gelegenheit zur Diskussion geben.

Für mehr Informationen und zur Anmeldung klicken Sie hier.


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG