„Mein Nachbar in Chemnitz“: Ausstellung in der Volkshochschule

zurück



Alphabetisierungsprojekt zeigt Kulturen in Chemnitz




Am Dienstag, dem 4. Februar, eröffnete die Ausstellung „Mein Nachbar in Chemnitz" in der Volkshochschule, im 5. Obergeschoss des TIETZ. Etwa 100 Gäste konnten zu internationalen Trommelklängen Portraits von insgesamt 26 in Chemnitz lebender Menschen aus verschiedenen Ländern bestaunen.

Gemeinsam mit funktionalen Analphabeten wurde das Buch "Mein Nachbar in Chemnitz" geschrieben. Es handelt von Chemnitzerinnen und Chemnitzern aus verschiedenen Kulturen. Sie wurden interviewt und zu ihrer ganz persönlichen Geschichte befragt. Der eigene Werdegang wurde mit eine Portrait und informativen Fakten rund um ihr Herkunftsland ergänzt. Entstanden ist so ein außergewöhnliches Lehrbuch. Dabei wurden die Regeln aus der Leichten Sprache verwendet.

Die Grafiken, Fotografien und ausgewählte Texte des Buches sind in der Volkshochschule noch bis zum 21. April 2020 zu sehen. Der Eintritt ist frei.


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG