Afrikas Kampf um seine Kunst

Schon vor 50 Jahren kämpften afrikanische Staaten um ihre Kunst, die während der Kolonialzeit massenweise in europäische Museen gelangt war. Bis heute kämpft Afrika um seine Kunstschätze. Die Argumente von damals haben bis in die heutige Zeit ihre Gültigkeit. Der Online-Vortrag der Kunsthistorikerin Prof. Bénédicte Savoy am 18.05.21, um 19:30 Uhr klärt über die Entwicklungen der Kunst in Afrika auf und leistet damit einen Beitrag zum vielfältig diskutierten Thema der Beutekunst und des Kunstraubs.

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe "vhs.wissen live - das digitale Wissenschaftsprogramm" als Kooperation der VHS Chemnitz und der Volkshochschulen Landkreis Erding und SüdOst im Landkreis München sowie mit dem Goethe-Institut Paris.

Dieser Vortrag wird auf Französisch gehalten und simultan ins Deutsche übersetzt. 

Melden Sie sich auf unserer Website an. Klicken Sie hier und gelangen Sie direkt zum Kurs und zur Anmeldung. 


nach oben

Moritzstraße 20
09111 Chemnitz

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG