zum Inhalt springen

Erklärung der farbigen Symbole zur Verfügbarkeit der Kurse: grün - frei, gelb - fast ausgebucht, rot - ausgebucht (auf Warteliste), weiss - abgesagt/beendet

zum Warenkorb

Corinna Rosteck

Info:



© Corinna Rosteck
"Augen-Blicke, eingefangen mit der Kamera und durch die künstlerische Bearbeitung überhöht, verleihen der Flüchtigkeit eine dauerhafte und intensive Gestalt. Es geht um die Erweiterung des fotografischen Blickes." (Corinna Rosteck)

Corinna Rosteck (*1968) beschäftigt sich vorzugsweise mit dem Thema der Bewegung. Dabei liegt ein Schwerpunkt ihres künstlerischen Schaffens in der Faszination des Wassers und des Tanzes. Auf das Liquide, andere Aggregatzustände, charakteristische Wellenbewegungen, auf die vielfältigen Lichtbrechungen und Spiegelungen konzentriert sich ihr Blick. Oberflächen, die ein perspektivisches Sehen unterbinden, finden sich ebenso in den Motiven des Stadtraums, der Wüstenlandschaft und den menschlichen Bewegungen im Tanz.Die Künstlerin die sich als "Fotografin aus dem Blick der Malerei" bezeichnet, wuchs in Hameln und auf Ibiza auf. Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin im Bereich Fotografie, Video und Installation. Ihr Studium der Malerei und künstlerischen Fotografie absolvierte sie an der Universität der Künste Berlin (Udk), Meisterschülerdiplom bei Katharina Sieverding. Corinna Rosteck erhielt zahlreiche Stipendien, u. a. in London, Paris, New York und Tokyo. 2009 entstand in Zusammenarbeit mit dem Pina Bausch Tanzensemble am Haus der Berliner Festspiele die Fotoserie "Sehnsucht". Die Fotoreihe im Kraftwerk Berlin - "Bardo- Butoh" mit Aya Irizuki, bekannt aus dem Film "Hanami" (Kirschblüten) von Doris Dörrie, wurde 2013 in Ausstellung und Katalog im Museum für Sepulkralkultur Kassel ausgezeichnet.

Beruf:

Freischaffende Künstlerin f. Fotografie, Video u. Installation

Kurse:

Zur Zeit keine

Zurück
Veranstaltungskalender

Mai 2016
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Aktionen und Partner